Banner_Blogbeitrag (5)

Community Update: 10  Fragen an Cora & Alex

Der Jahrzehntwechsel brachte vieles mit sich. Gute Vorsätze, Umbrüche, Ideen und Inspirationen. Cora & Alex haben zum Start in das neue Jahr einen großen Schritt getan. Sie laufen seit fast 5 Monaten auf Hochtouren in der Vorgründungsphase ihres Start Ups SMARTWERK. Den Standort Mülheim hat das Duo für sich auserkoren. Der Startschuss ist bereits für Mitte des Jahres geplant. Es geht also in die heiße Phase und die Community drückt fleißig die Daumen! Aber lasst sie selber erzählen.

Wer sie sind und was sie so machen. Hier kommt ein kleiner Abriss von und über Cora & Alex von SMARTWERK:BlogBanner_02 (7)


  Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   
Anton: 

Hallo ihr Zwei. Ich weiss ja schon, dass du Alex am Standort Mülheim fleißig in die Tasten haust. Aber was ist außerhalb der Arbeit? Wo trifft man euch an, warum gerade in dieser Stadt und wo kommt ihr eigentlich ursprünglich her?

Polaroid_Blog (5)Alex: 

Ich wohne tatsächlich auch in Mülheim. Aufgewachsen bin ich im beschaulichen Ratingen, für das Studium hat es mich dann ins Herz des Ruhrgebietes verschlagen – nach Bottrop. Während des Studiums habe ich ein Jahr in Berlin und ein halbes Jahr in West-Australien gelebt. Ich liebe den Ruhrpott und finde den derzeitigen Wandel, etwa die wachsende Start Up-Kultur, sehr spannend.

 

  Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2  Anton: 

Da hast du schon so einiges von der Welt gesehen! Nicht schlecht!  Jetzt angekommen im Ruhrpott, wie startet ihr da in der Regel in den Tag?

Polaroid_Blog (5)Cora:

Meistens mache ich morgens Sport, um mit Bewegung in den Tag zu starten. Ein festes Ritual ist dann unser Wake-Up-Call um 9 Uhr.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Mein morgendlicher Vorlauf ist meist sehr kurz. Duschen, Kaffee und entweder ab ins Work Inn oder im Home Office an den Schreibtisch.

 

  Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2  Anton:

Okay. Also voller Elan und ohne große Umwege direkt ab in den Tag ;) Und dann? Was macht ihr genau beruflich? Was ist SMARTWERK?

Polaroid_Blog (5)Cora & Alex:

Seit Anfang des Jahres sind wir unterwegs und derzeit noch in der Vorgründungsphase.  Mit SMARTWERK möchten wir smarte und digitale Lösungen entwickeln, um die Energiewende voranzutreiben. Unsere Fokusthemen sind derzeit die Verbesserung der Produktentwicklungsprozesse. Besonders im Stadtwerke-Umfeld sind viele Produkte mit einem mäßigen Kundenerlebnis auf dem Markt – hier wollen wir helfen.

 

 Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

Jetzt könnt ihr ja sowohl als Team zusammen, als auch aus dem Home Office arbeiten. Welches Tool nutzt ihr da für eure Kommunikation am meisten?

Polaroid_Blog (5)Alex:

Wir nutzen Office 365 mit OneDrive für die üblichen Themen. Wenn es kreativ wird, haben wir uns sehr gut mit Trello und dem WhiteBoard-Tool Miro angefreundet. Video-Calls werden mithilfe von Zoom gehalten, damit streamen wir übrigens auch unsere Live-Talks auf Facebook. Da wir derzeit zu zweit sind, findet die direkte Kommunikation meist über WhatsApp statt – das klappt gut.

 

  Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

Mac oder einen anderen Laptop/System? Seid ihr euch da einig oder deckt ihr beide Fronten ab? Wenn ja - Klappt das denn überhaupt? ;) 

Polaroid_Blog (5)Cora:

Sowohl als auch. Da wir beide unterschiedliche Vorlieben bei der Hardwarewahl haben, mussten wir erstmal ein Umfeld schaffen, was meinen Applehaushalt mit Alex Umgebung zusammenarbeiten lässt – das hat allerdings durch die diversen Tools gut geklappt.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Stimmt, das war zu Beginn eine spannende Herausforderung. Ich habe mich nie in die Apple-Umgebung begeben und bin voll zufrieden mit meinem Surface Pro. Allerdings kann ich den Charme der Apple Produkte gut nachvollziehen.

 

  Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

Dann ist ja gut. Bei dem Thema scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Aber zurück zum beruflichen. Was war da in der letzten Zeit eure beste Entscheidung? Was würdet ihr sagen?

Polaroid_Blog (5)Cora:

Eine gute Entscheidung, um nicht zu sagen die beste, war meine Kündigung im letzten Jahr. Nach diversen Jahren im Angestelltenverhältnis hat der Drang, etwas Eigenes aufzubauen dann endlich gesiegt.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich hatte in meinem Vorherigen Unternehmen einen tollen Berufsstart. Im letzten Jahr hat sich dann die Chance ergeben, einen ganz anderen Weg einzuschlagen.

 

Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

An dieser Stelle wünschen wir euch auch noch einmal und weiterhin einen super Start! :) Das Thema Home Office ist momentan ja ganz groß. Aber ein bisschen frische Luft und ein "interner" Tapetenwechsel tut dem Kopf ja auch immer ganz gut. Wie sieht das da bei euch aus? Habt ihr einen Garten oder Balkon, in/auf den ihr euch bei schönem Wetter ausweichen könnt?

Polaroid_Blog (5)Cora:

Zum Glück habe ich einen Garten, in dem ich sehr viel Zeit verbringe. Durch einen W-Lan Repeater hat sich das Home-Office zu einem Garden-Office verlagert. Ich freue mich trotzdem darauf, in den kommenden WorkInn-Zeiten wieder mehr Menschen zu treffen.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Ich liebe meinen Balkon-Dachterrassen-Hybrid und freue mich über die vielen Sonnenstunden derzeit. Dank Home Office lasse ich mir zwischendurch gerne die Sonne auf’s Gesicht scheinen.

 

Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

Wer selbstständig ist, muss sich selber ja auch Strukturen schaffen. In der Auslegung ist da ja aber jeder anders. Zum Beispiel das Thema Mittagessen. Seid ihr dafür oder heißt es eher jeden Tag individuell gestalten?

Polaroid_Blog (5)Cora:

Auf jeden Fall, in den letzten Jahren wurde ich fix darauf konditioniert, um 12 Uhr mit dem Kommentar „Mahlzeit“ in die Mittagspause zu gehen. Das wächst sich so schnell nicht raus.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Ich höre (außer morgens) auf meinen Körper. Frühstück habe ich mir (ich weiß – nicht gut) in der Woche abgewöhnt – bis Mittag halte ich mich mit Kaffee am Laufen. Dann kommt je nach Befinden ein kleiner/mittlerer Lunch. Die deftige Küche der Kantinen zum Mittag habe ich nie gemocht.

 

Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

Jetzt zum entspannteren Teil: Feierabendgestaltung. Nehmen wir mal das Thema Serien und Filme. Wie schaut es da im Moment bei euch aus? Irgendwelche Favoriten?

Polaroid_Blog (5)Cora:

In Corona-Zeiten drängt sich das Serien-Suchten quasi auf. Aktuell bin ich bei der Serie Orphan Black, meine Favoriten sind Big Bang Theory und Stranger Things.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Ich versuche, meinen Serien-Konsum aktuell im Rahmen zu halten. Das bedeutet aber nur, dass ich lediglich eine Serie gleichzeitig schaue ;-). Die neue Star-Trek Serie Picard fand ich klasse und war mit den bekannten Schauspielern ein echter Nostalgie-Kick. Stranger Things ist ebenfalls einer meiner Favoriten. Dazu kommen noch The Expanse und die Doku-Sci-Fi-Serie Mars.

 

Logo_WorkInn_Anton_final_72dpi_rgb-2   Anton:

Und beim geschriebenen Wort? Gibt es da Favoriten?

Polaroid_Blog (5)Cora:

Ab und zu ein Buch in der Hand zu haben ist ein Muss. Podcasts, Hörbücher & Co. machen Inhalte schnell zugänglich. Sowohl für die Augen als auch für den Geist tut ein physisches Buch zwischendurch gut und spendet Ruhe.

Polaroid_Blog (5)Alex:

Aktuell bin ich viel auf YouTube unterwegs und informiere mich je nach Projekt über die fachlichen Themen. (Weiter-)Bildung per Video war meiner Ansicht nach noch nie so gut und einfach möglich wie heute. Leerlauf im Alltag fülle ich häufig mit Podcasts und wenn ich mehr Zeit habe greife ich zum Hörbuch. Papier lese ich – zugegeben – selten.

 

Ich danke euch für den tollen Input und eure Zeit! Schön euch in der Community zu haben! 

Ihr möchtet mehr Infos oder habt eine tolle Idee für eine Zusammenarbeit o.ä.? Schaut gerne auf Ihrer Website vorbei: www.smartwerk.biz

Du möchtest dich der Community auch vorstellen? Gerne! Schick eine Anfrage für den Fragebogen an info@workinn.de . Wir lassen ihn dir zukommen und dann ist der nächste Beitrag vielleicht auch schon deiner :)

Kopie von Banner Fußzeile Blogbeitrag (1)

Euer Work Inn Team